Beiträge Fechten in Corona-Zeiten

27.04.2020
impr1

Liebe Vereinsmitglieder der Abteilung Fechten, liebe Eltern,

seit dem 16. März ruht der Sportbetrieb in ganz Deutschland aufgrund der Pandemie mit dem Corona-Virus und sicherlich fehlen euch wie unseren Trainern das Fechten und die Unterrichtsstunden mit dem Turnerbund. Es liegt jedoch auch in unserer Verantwortung, dass ihr als Mitglieder keinem gesundheitlichen Risiko ausgesetzt seid oder durch eine Teilnahme an unseren Angeboten ein gesundheitliches Risiko für eure Mitmenschen darstellt.

Leider können wir derzeit nicht absehen, wann die Lockerungsmaßnahmen der Politik den Sport betreffen. Der DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) setzt sich zusammen mit den Landessportbünden dafür ein, dass der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden kann – sicherlich mit neuen Regeln und Hygieneanforderungen. Unser Fechttrainer hat in der vergangenen Woche sogar ein Freiluft-Trainingskonzept erarbeitet, um ggf. vorbereitet zu sein. Derzeit sind jedoch alle Schlösser der Hallen ausgetauscht und der Zutritt zu den Sportanlagen ist verboten. Sobald wir den Sportbetrieb wieder aufnehmen dürfen, werden wir über Homepage, E-Mail und Presse darüber informieren.

Oft erreichen uns in diesen Tagen Fragen zu den Mitgliedsbeiträgen. Für gemeinnützige Vereine wie den Turnerbund bilden die Mitgliedsbeiträge die wesentliche Existenzgrundlage. In dieser Solidargemeinschaft trifft das gerade in der momentanen Phase mehr denn je zu. Die Mitgliedsbeiträge dienen der Förderung satzungsgemäßer Zwecke zur Deckung von Versicherungen, Verbandsabgaben, Mieten, Personal und weiterer laufender Kosten. Sie fallen dabei nicht unter das Prinzip Leistung – Gegenleistung wie bei kommerziellen Anbietern oder dem Kauf von Waren und Dienstleistungen.

Demnach sind die Beiträge Anfang Mai für das 2. Quartal fällig und leider auch notwendig, damit der Verein diese Krise mit den wirtschaftlichen Folgen überstehen kann. Wir sind auf Rückhalt und Solidarität unserer Mitglieder mehr denn je angewiesen und versprechen, nach der Krise Sportangebote zu ermöglichen, die an die Zeiten vor der Corona-Pandemie anknüpfen.

Da wir wissen, dass es auch für einige unter Ihnen und euch wichtig sein kann, in der jetzigen Situation die eigenen Ausgaben zu reduzieren, hat die Abteilungsleitung Fechten zusammen mit Vorstand und Präsidium des Vereins entschieden, die Abteilungsbeiträge für das Fechten zu mindern. Wir hoffen, Ihnen und euch damit entgegenzukommen und werden ab Mai lediglich 5 € monatlich als Abteilungsbeitrag berechnen. Der Grundbeitrag muss dagegen bestehen bleiben.

Bleibt uns bitte treu und lasst uns gemeinsam für den Fortbestand unseres Vereins sorgen!

Dafür ein ganz herzliches Dankeschön!

Dörte Michels (Vorsitzende TB Burgsteinfurt)

Kooperation

Sporthand.de

Fit-in

Hauptsponsor

1 Sparkasse

Sponsoren

  • vorgerd-neu
dosb-ids-logo-button-stuetzpunktverein-ab2018-farbe
kifr-verein
st--willibrord