TB-Bogenschützen mit drei Podestplätzen bei Bezirksmeisterschaft in Bocholt

30.05.2024
img-6179

Man hätte es ahnen können... Schon bei der Begrüßung zur Bezirksmeisterschaft in Bocholt am letzten Sonntag hieß es: "Wir haben erstmal für gutes Wetter gesorgt, aber ihr wisst ja, wo wir hier sind". Und so sollte der Veranstaltungsort seinem berüchtigten Ruf leider noch gerecht werden.

Am Vormittag waren zunächst zwei TB´ler am Start. Der Jüngste von ihnen, Paul Diekmann trat dabei in der Klasse Schüler A der 13- und 14-Jährigen an. Mit seinem ersten Durchgang und 202 Ringen war er nicht ganz zufrieden, steigerte sich aber im zweiten auf 228. Mit insgesamt 430 Ringen lag er damit nur knapp unter dem Qualifikationslimit der letzten Jahre für die Landesmeisterschaft und darf noch hoffen, dass es vielleicht diesmal etwas niedriger angesetzt wird. In Bocholt reichte es für den sechsten Platz.

Bei den Herren hatte Lukas Wohlfarth nicht den besten Tag erwischt. Nach guten 556 Ringen nur eine Woche zuvor in Bergkamen, die auf jeden Fall für die Quali zur LM gereicht hätten, wurden es diesmal nur 480 (248 im ersten und 232 im zweiten Abschnitt) und er belegte damit Platz 14. Somit kann er sich nun auf die Turniere des Münsterlandcups konzentrieren.

Nach besagter mittäglicher Begrüßung der zweiten Gruppe waren dann u.a. die Jugend- und Masterklassen dran. Bei den Jahrgängen 2007 bis 2009 zeigte Audrey Wehmöller erneut eine bemerkenswerte Leistung. Bereits vor der Pause führte sie durch ihre sehr guten 279 Ringe mit deutlichem Vorsprung und baute diesen mit weiteren 270 nochmals aus. Mit 549 Ringen lag sie dann ganze 63 vor der Zweitplatzierten Leni Jödden aus Stadtlohn und 124 vor Leonie Kleinwege vom gastgebenden BBC Bocholt und gewann somit hochverdient die Goldmedaille. Die Teilnahme an der Jugend-Landesmeisterschaft in Bochum-Langendreer ist ihr somit sicher.

Gleich drei Schützen vertraten den Turnerbund Burgsteinfurt bei den Herren Master. Mit dem Top-Ergebnis von 310 Ringen und nur einem einzigen Vorsprung führte Michael Janning zun Halbzeit das Klassement an. Im zweiten Durchgang wurde er mit immer noch guten 287 dann doch noch vom Sieger Klaus Wienand (BBC Bocholt, 612 Ringe) auf den zweiten Rang verwiesen, hatte aber erneut einen Ring mehr als der Drittplatzierte Olaf Hemmersmeier aus Ibbenbüren und wurde Vize-Bezirksmeister.

Sehr zufrieden zeigte sich sein älterer Bruder Joachim Janning, der sich nach einer langwierigen Schulterverletzung und mit Trainingsrückstand momentan von Turnier zu Turnier steigert. Beim diesem Wettkampf wurde er Achter mit insgesamt 546 Ringen, die für ihn gleichzeitig bedeuten, wie Michael bei der Landesmeisterschaft der Erwachsenen in Dortmund-Barop dabei zu sein.

Dritter im Bunde war Dirk Meulendyck, der ebenfalls deutlichen Trainingsrückstand hatte und dann kamen auch noch körperliche Probleme dazu. Er zeigte jedoch einen guten Teamgeist, biss die Zähne zusammen und stand das Turnier bis zum Schluss durch. 397 Ringe und Platz 13 lagen natürlich weit unter seinem Niveau, waren aber auch den besonderen Umständen an diesem Tag geschuldet.

Außerdem waren auch Dirks Ringe wichtig für das Masterteam und so gewann er zusammen mit Michael und Joachim die Bronzemedaille in der Mannschaftswertung, hinter dem Siegertrio vom BSV Warendorf und den Zweiten vom BBC Bocholt.

Zu den besonderen Umständen gehörte auch das "Bocholt-übliche" Wetter. Lange war es trocken und nahezu windstill, bis 20 Minuten vor dem Ende langsam Unruhe beim Blick auf die Wetter-Apps aufkam, da sich eine massive Gewitterfront näherte und doch noch eine Unterbrechung oder gar ein Abbruch drohte.

Die schwarzen Wolken näherten sich unaufhaltsam und es kam wie es kommen musste: bei den allerletzten sechs Pfeilen des Tages öffnete der Himmel sein Schleusen. Zum Glück gab es über dem Bogensportplatz kein Blitze, aber der Starkregen kostete sicherlich noch den einen oder anderen Ring, waren die Scheiben doch kaum noch zu erkennen. Entsprechend pitschnass mussten Teilnehmenden die Ergebnisse der letzten Passe dann erst im Vereinsheim addieren.

Typisch Bocholt eben...

Quelle: Bericht: Joachim Janning, Fotos Joachim Janning und Lukas Wohlfarth

Kooperation

Sporthand.de

Fit-in

Hauptsponsor

Sparkasse
dosb-ids-logo-button-stuetzpunktverein-ab2018-farbe
kifr-verein
st--willibrord