Spielberichte vom 03.10- 04.10.2020

05.10.2020

Klassischer Fehlstart

1. Damen verpatzen Landesliga-Start

 

1. Damen Mit einer nach eigenen Angaben miserablen Leistung hat die Damen-Erste ihr erstes Saisonspiel in Greven mit 21:31 (9:11) verloren.

Nachdem die Burgsteinfurterinnen mit dem 6:3 nach zwölf Minuten eigentlich gut ins Spiel gestartet waren, drehten die Gastgeberinnen durch viele Tempogegenstöße, die das Resultat technischer Fehler im TB-Angriff waren, das Spiel und konnten ihrerseits mit einer zwei-Tore-Führung in die Kabine gehen.

Die zweite Halbzeit begann das Team von Trainer Ansgar Cordes voller Überzeugung, das Spiel noch drehen zu können – auch weil Keeperin Vanessa Schumacher ein sicherer Rükhalt war und viele Grevener Chancen zunichte machte. Alle Entschlossenheit, die Fehler einzustellen, nutzten allerdings nichts, die Gastgeberinnen konnten ihre Führung schon zur 40. Minute auf sieben Tore ausbauen. „Wir haben es nicht geschafft, unsere Fehler einzustellen und zu Beginn der zweiten Halbzeit das Spiel aus der Hand gegeben“, stellt Teamsprecherin Marie Teigeler fest. Am Ende war auch durch eine offensive Manndeckung nichts mehr zu holen. (mt)

Marie Teigler

Aufbruch in eine ungewisse Zukunft

Damen-Zweite verliert in Neuenkirchen

Die 2. Damen starteten am Sonntagabend in die neue Saison. Vor einigen Wochen gab es Auflösungserscheinungen, ein geregeltes Training fand nur bedingt statt. Und so starteten die letzten Verbliebenen der Damen unterstützt durch einige A-Jugendliche direkt beim Aufsteiger Neuenkirchen 2, wo die bisherige Kapitänin Kristel Rein Zuflucht gefunden hat.

Die Stemmerterinnen begannen gut und konnten in Führung gehen. Eine sehr gute Neele Wohlmeiner im Tor, eine aktive Deckung und viel Schwung im Angriff waren ein gutes Rezept. So übernahmen die Jugendlichen die Verantwortung und warfen die ersten Tore. Die Heimmannschaft reagierte jedoch schnell und verdichtete die Abwehrmitte massiv und gab den Raum auf Außen frei. Dort wurden die TB-Damen zwar auch konsequent freigespielt, doch der Ball wollte einfach nicht an der gegnerischen Torfrau vorbei.

Aufgrund der zahlreichen Fehlwürfe kamen die Neuenkircherinnen zu schnellen Gegenstößen und zogen bis zum Halbzeitpfiff auf 15:9 davon. Auch nach der Pause sich das Bild nur wenig. Ein harte Deckung der Gastgeberinnen, die die Steinfurter Nachwuchsspielerinnen vor ungewohnte Aufgaben stellte, dazu ein lautes Publikum, das die eigene Mannschaft unterstützte, machten es den TB-Damen so schwer, dass sie am Ende eine deutliche 19:30-Niederlage hinnehmen mussten.

Jürgen Kötterheinrich

Knapp aber erfolgreich

Männer-Zweite holt bei Kreisliga-Premiere Auswärtspunkte

2. Herren Das war mal eine Premiere nach Maß: In ihrem ersten Spiel nach dem Aufstieg in die Kreisliga erkämpfte sich die Zweitvertretung des TB Burgsteinfurt bei der Reserve von SW Havixbeck einen knappen 22:21-Auswärtserfolg.

Fast die ganze Spielzeit über waren die Zwischenstände so, wie es das Endergebnbis erwarten lässt: Keine der Mannschaften konnte sich bis auf eine kurze Phase in der zweiten Halbzeit absetzen. Einen 7:9-Rückstand in der 24. Spielminute drehten Sebastian Albers, Michael Tasche und Stephan Kretzschmar bis zum Pausenpfiff in eine 10:9-Führung.

Abseits vom eigentlichen Spiel gab es in der Pause einen Vorfall, der auch nicht alle Tage vorkommt: Ein offenbar alkoholisierter Zeitnehmer, der zuvor mehrfach durch merkwürdige Aktionen und Diskussionen aufgefallen war, verwiesen die Schiedsrichter des Platzes – sodass die zweite Spielhälfte ohne Anzeigetafel absolviert wurde. Und das in der Halle eines Landesligisten…

Aber auch ohne Hallenuhr blieb der Spielverlauf zunächst eng, bis zum Stand von 14:14 in der 40. Minute. In den folgenden acht Minuten setzten sich die Stemmerter dank einer starken Abwehrleistung und mehreren erfolgreichen Tempogegestößen auf 20:14 ab. Statt die Köpfe hängen zu lassen schalteten die Havixbecker allerdings nochmal in den Vollangriffsmodus und holten Tor um Tor auf, beim Stand von 21:20 für den TB war 100 Sekunden vor Schluss plötzlich alles wieder offen. Zum Glück verwandelte Jan Tasche einen an ihm verursachten Siebenmeter eiskalt, der SWH-Anschlusstreffer 14 Sekunden vor dem Abpfiff änderte an dem Burgsteinfurter Punktgewinn nichts mehr.

TB-Tore: Kretzschmar, J. Tasche (je 5/1), M. Tasche, Albers (je 3), Buddemeyer, Nousse (je 2), Vollert, Hünteler (je 1)

Bernd Schäfer

Kooperation

Sporthand.de

Fit-in

Hauptsponsor

Sparkasse

Sponsoren

  • vorgerd-neu
dosb-ids-logo-button-stuetzpunktverein-ab2018-farbe
kifr-verein
st--willibrord