Hallenkreismeisterschaft Ibbenbüren

27.01.2020
img-8621

Mit großartigen Erfolgen kehrte die sehr junge Mannschaft des Turnerbunds von den Kreishallenmeisterschaften aus Ibbenbüren zurück.

Als erstes sind die Leistungen von Mats Hungermann (Jg. 2009) zu nennen. Bei seinem allerersten Wettkampf überhaupt errang er bei zwei Starts einen Kreismeistertitel und einen 2. Platz. Im 50m Sprint zeigte Mats seinen Konkurrenten sowohl im Vor- als auch im Endlauf die Hacken. In beiden Läufen blieb er als einziger Starter unter 8 Sekunden und gewann in 7,98s den Kreismeistertitel in der Altersklasse M11. Auch im Weitsprung war seine Leistung herausragend. Mats wurde hier mit 3,97m Zweiter.

Bei den Mädchen derselben Alterklasse lieferte Emma Lütke-Lefert ein weiteres Highlight ab. Im Überaus spannenden Weitsprungwettbewerb lag Emma bis zum letzten Durchgang auf Platz 3, als eine andere Athletin ihre bis dahin gültige Bestweite überbot. Emma hatte aber danach noch einen Pfeil im Köcher und flog in ihrem letzten Sprung auf 3,90m und sicherte sich dadurch noch Platz 2.

Im gleichen Wettbewerb schlug sich auch Josje Bartmann ausgezeichnet. In einer sehr gleichmäßigen Serie erzielte sie am Ende 3,36m, was für Platz 8 reichte. Im 50m Sprint wussten beide Athletinnen ebenfalls zu überzeugen. Emma sprintete in 8,26s auf Platz 4; für Josje reichte es für Platz 8 (8,67s)

Eine weitere Podestplatzierung erreichte Lia Reinker (Jg. 2005) im Weitsprung. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 4,28m wurde sie Dritte in dieser Disziplin. Leider verletzte sie sich dabei, so dass ihre weiteren vorgesehenen Starts leider entfallen mussten.

Bei den Jungen der Altersklasse M10 (Jg. 2010) überzeugte einmal mehr Carlos Fehlker. Im Weitsprung erzielte er mit 3,61m eine neue persönliche Bestleistung und landete damit auf Platz 3. im 50m Sprint kam er in 8,48s auf Platz 4.

In der Altersklasse W12 starteten Alida Ernst und Yi Lien Bildstein erstmals über 60m Hürden. Hier wurde Alida in 13,78s gute Vierte unmittelbar vor Yi Lien, die das Ziel nach 14,20s erreichte. Beide kämpften sich auch im Weitsprung-Wettbewerb in den Endkampf der besten Acht. Hier schloß Yi Lien die Disziplin mit guten 3,68m auf Platz 7 ab, gefolgt von Alida mit 3,49m auf Platz 8.

Sehr gute Leistungen lieferte auch Jannik Reinker (Jg. 2007) ab. Bei Starts über 60m, in Weitsprung und im Kugelstoßen gelangen ihm in jeder Disziplin neue persönliche Bestleistungen. Im Kugelstoßen kam Jannik auf gute 6,59m. Mit dieser Verbesserung von 80cm wurde er Vierter. Im Sprint erreichte er das Finale und wurde hier in 9,09s Fünfter. Im Weitsprungfinale reichte seine neue Bestmarke von 3,75m zu Platz 6.

Ebenfalls im Kugelstoßen starteten die Geschwister Max (Jg. 2005) und Malene (Jg. 2006) Kaiser. Beide stellten ebenfalls neue Bestleistungen auf. Max erreichte 9,43m und wurde damit Vierter seiner Altersklasse. Malene stieß die Kugel auf 6,54m und landete damit auf Rang 5.

Weitere Starter des TB waren Evelyn Bäumer, Luca Ernsting und Christoph Schüler.

 

Gerald Barkowsky, 28.01.2020

Kooperation

Sporthand.de

Fit-in

Hauptsponsor

Sparkasse

Sponsoren

  • vorgerd-neu
dosb-ids-logo-button-stuetzpunktverein-ab2018-farbe
kifr-verein
st--willibrord