Spielberichte vom 02.06.2019

04.06.2019
wc-2019-20

Weibliche C nutzt die letzte Chance zum Aufstieg

Am Ende überwog dann doch die Freude, es im dritten und letzten Anlauf endlich geschafft zu haben. Alle fünf Gruppendritten der Vorwochenturniere waren angereist und das bei 33 Grad Außentemperatur. Diese Tatsache allein war schon ein Indiz dafür, dass es hier keine Punkte zu verschenken gab. Gleich im ersten Spiel mussten die TB-Mädels gegen Brake bei Bielefeld antreten. Mit eine Variante von Schlafwagenhandball musste Stemmert bis zum Schlusspfiff zittern, bis der 11:10- Sieg feststand. Im vierten Turnierspiel hieß der noch unbekannte Gegner ASC Dortmund. Es ging ähnlich mühevoll weiter und weil die Wechelmöglichkeiten arg eingeschränkt waren, mussten sich die Mädels geschickt ihre Kräfte einteilen. Der 13:9-Erfolg war insgesamt ungefährdet. Im dritten Spiel ging es schon fast um den Turniersieg, denn die Gastgeberinnen erwiesen sich als besonders motiviert und wollten ihren zahlreichen lautstarken Fans einen weiteren Sieg bescheren. Doch daraus wurde nichts, weil der TB mit Sophia Nolte an der Spitze sich nicht die Butter vom Brot nehmen ließ. Mit einem 10.8 gab es einen weiteren Sieg. Im letzten Spiel gegen Greven musste niemand mehr zittern, denn beide Teams standen schon als Mitglieder der höchsten Spielklasse in Westfalen fest. In diesem Spiel hatte Greven nie eine Gewinnchance und musste sich mit einem 5:12 zufriedengeben. Ein Dank geht an die fünf lautstarken TB-Fans, die ihre Mädels toll anfeuerten.

Den Aufstieg machten klar: Vika Treichel, Darinka Appiah, Lea Wessels, Sophie Gaag, Katharina Hallau, Saskia Jägermann, Jenna König, Chiara Winter und Sophia Nolte Torsten Wessels, 02.06.2019

Kooperation

Sporthand.de

Fit-in

Hauptsponsor

Sparkasse

Sponsoren

  • vorgerd-neu
dosb-ids-logo-button-stuetzpunktverein-ab2018-farbe
kifr-verein