Kreishalltenmeisterschaft Ibbenbüren

29.01.2019
tbler-bei-kreishallenmeisterschaft-ibbenbueren

Bei den Kreishallenmeisterschaften der Leichtathleten am 26. und 27. Januar in Ibbenbüren gab es für die Sportler/Innen des TB Burgsteinfurt, die mit 18 Teilnehmern vertreten waren, einen Titel und einige weitere Podestplatzierungen.

An erster Stelle ist hier Tabea Sowa, Jahrgang 2003 zu nennen, die am Samstag als einzige TB-Athletin an den Start ging. Sie errang überlegen den Kreismeistertitel im Hochsprung mit übersprungenen 1,54m. Zudem wurde sie noch Vizemeisterin über die 60m Hürden und fünfte im Weitsprung.

Tabea: Hallenkreismeisterin Hochsprung WU18

Am Sonntag standen dann die jüngeren Athleten im Mittelpunkt:

Annika Brößkamp, Jg. 2005, überzeugte in der Altersklasse W 14 mit dem Vizemeistertitel im Weitsprung. Sie steigerte ihre persönliche Bestleistung dabei auf sehr gute 4,40m. Zudem erreichte Annika noch die Endläufe über 60m und 60m Hürden, in denen sie Vierte bzw. Fünfte wurde.

In der Altersklasse M 14 trat Max Kaiser im Kugelstoß an. Mit der für ihn noch ungewohnten 4kg-Kugel kam er auf 7,80m und schaffte damit als Dritter den Sprung aufs Siegerpodest. Seine Schwester Malene verfehlte diese Position bei den Mädchen der Altersklasse W 13 im 60m Hürdenlauf ganz knapp und wurde hier mit neuer persönlicher Bestzeit von 12,98s Vierte. Zudem schaffte sie Platz 6 im Hochsprung mit ebenfalls neuer persönlicher Bestleistung von übersprungenen 1,25m.

Bei seinem ersten offiziellen Wettkampf für den Turnerbund startete Felix Mennigen (Jahrgang 2008) im Hochsprung der Altersklasse M 12. Felix ging damit sogar eine Altersklasse höher an den Start und übersprang hier 1,20m und wurde damit Vizemeister. Einen hervorragenden Einstand feierte Keke Rohling in der Altersklasse M11 (Jg. 2008). Keke absolvierte seinen allerersten Wettkampf überhaupt und erreichte im Weitsprung tolle 3,82m, mit denen er Dritter wurde. Über 50m schaffte es Keke zusammen mit Christoph Schüler, der ebenfalls zu seinem ersten Wettkampf antrat in das B-Finale. In diesem errangen sie die beiden ersten Plätze und belegten damit in der Gesamtwertung Platz 6 und 7. Mit ihren gelaufenen Zeiten hätten beide im A-Finale den fünften Platz belegt. Einen super Wettkampf absolvierte Carlos Fehlker, Jg. 2010. Carlos durfte gegen die 1 Jahr älternen Jungen in der Gruppe M10 im Sprint und Weitsprung antreten und wusste hier mehr als zu überzeugen. Er wurde gegen die älteren Jungen sowohl Vizemeister im Weitsprung mit sehr guten 3,59m, als auch im 50m Sprint mit erstklassigen 8,39s. Andreas Floer, Jahrgang 2009, erreichte in derselben Altersklasse wie Carlos ebenfalls das Finale über 50m. Hier steigerte er sich auf eine neue persönlicher Bestleistung von 8,85s und wurde damit Fünfter. Auch im Weitsprung erreichte Andreas den Endkampf der besten Acht. Mit einer Weite von 3,08m wurde er hier starker Sechster.

Alida Ernst, Jahrgang 2008, erreichte über 50m mit neuer persönlicher Bestleistung von 8,43s den Zwischenlauf. Der Einzug ins Finale blieb ihr leider verwehrt.

Weitere Teilnehmer des Turnerbund waren Nils Horstmeier, Marvin Barkowsky, Janin Vismann, Johan Greiving, Leni Schlieckmann, Julia Stoyke, Janna Finke und Carolin Wesseling.

 

Gerald Barkowsky, Jan. 2019

Kooperation

Sporthand.de

Fit-in

Hauptsponsor

Sparkasse

Sponsoren

  • vorgerd-neu
dosb-ids-logo-button-stuetzpunktverein-ab2018-farbe
kifr-verein
st--willibrord