Super-Start in die Freiluftsaison für den TB

03.05.2017
8tueoettensportfest-mettingen

Am Samstag, 29.04.2017 startete der Leichtathletik-Nachwuchs des TB in die Freiluftsaison.

Ein große Gruppe, teilweise sehr junger Sportler, ging beim 8. Tüöttensportfest in Mettingen an den Start und räumte dort groß ab. Hervorzuheben sind hier besonders die jüngsten Athleten, von denen viele zum allerersten Mal an einem Wettkampf teilnahmen.

Bei den Älteren ging Tabea Sowa (Jg. 2003) viermal an den Start und wusste dabei in allen Disziplinen zu überzeugen. Sie siegte über die 100m (14,58s), im Hochsprung (1,40m) und im Weitsprung (4,33m) und wurde im Kugelstossen Zweite (7,38m), wobei sie hier eine neue persönliche Bestleistung aufstellte.

Janek Rottmann (Jg. 2002) trat über die 100m und im Weitsprung an. Beide Disziplinen gewann er überlegen (100m: 13,16s, Weitsprung: 4,90m)

Nils Horstmeier, Max Kaiser und Marvin Barkowsky gingen in der Altersklasse M12 an den Start. Alle drei mussten sich erstmals bei den veränderten Bedingungen in dieser Klasse (Weitsprung vom Balken, 75m statt 50m) beweisen. Das gelang ihnen überzeugend.

Marvin Barkowsky gewann den Weitsprung mit 4,30m vor Nils Horstmeier (4,18m). Max Kaiser wurde hier 8. mit 3,46m. Über die 75m wussten Marvin als Dritter in 11,17s und Nils als Vierter in 11,31s ebenfalls zu überzeugen. Nils wurde zudem noch Dritter im Hochsprung (1,27m) und im Kugelstossen (6,71m). In dieser Disziplin wurde Marvin 5. (5,61m) vor Max als 6. (5,47m)

Bei den Mädchen des Jahrgangs 2005 starteten Annika Brößkamp und Vivijana Pusch für den TB. Auch sie mussten sich mit den neuen Bedingungen auseinandersetzen, was auch ihnen überzeugend gelang. Annika siegte über die 75m in 11,38s. Vivijana wurde hier 8. in 12,18s. Im Kugelstoßen konnte Vivijana das Sportgerät auf gute 5,21m katapultieren, womit sie am Ende 3. wurde.

Im Weitsprung erreichten die beiden jungen Sportlerinnen die Plätze 5 (Vivijana – 3,70m) und 6 (Annika - 3,68m). Schließlich wurde Vivijana noch 7. im Hochsprung.

Malene Kaiser (Jg. 2006) steuerte im Ballwurf mit neuer persönlicher Bestleistung von 32.00m einen weiteren 1. Platz zum tollen Ergebnis des TB bei. Im Weitsprung erzielte sie mit 3,24m ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung, mit der sie in dem sehr starken Feld Platz 12 belegte.

Bei den unter 10jährigen wusste Philipp Wacker (Jg. 2008) mit drei neuen persönlichen Bestleistungen zu überzeugen. Er siegte über die 50m in 9,9´01 s. Im Weitsprung wurde er Dritter in 3,24m und schließlich noch Vierter mit dem Schlagball mit 23m.

Bei den 9jährigen Mädchen traten Alida Ernst und Leonie Stockhausen für den TB an. Im Sprint über 50m erzielte Alida tolle 9,44s und wurde damit 8. Leonie, die erst ganz kurz bei den Leichtathleten mitmischt, erreichte 10,67s. Alida startete zudem noch im Weitsprung und erreichte hier Platz 9 mit 2,62m.

Im Jahrgang 2009 stellten sich bei den Mädchen Janna Finke in ihrem ersten Wettkampf überhaupt und bei den Jungen Johan Greiving und Andreas Flöer. Janna erreichte über die 50m tolle 11,02s und im Weitsprung 2,22m. Andreas Flöer wusste im 50m-Sprint mit 9,80s zu überzeugen. Er wurde damit Zweiter, direkt vor Johan, der in 9,82s nur unwesentlich langsamer war. Im Weitsprung und mit dem Schlagball erreichten beide erneut persönliche Bestleistungen, die für Andreas zu Platz 6 (Weitsprung) und 7 (Schlagball) reichten. Johan wurde 9. mit dem Schlagball und 10. im Weitsprung.

Bei den Allerjüngsten traten jeweils in ihrem ersten Wettkampf Raphael Ernst (Jg. 2011), Laura Junker und Estefania von Thol (beide Jg. 2010) an. Raphael erreichte mit dem Schlagball bereits 11,50m und wurde damit 5. Im Weitsprung wurde er mit 1,76m Neunter und über die 30m reichten 7,65m zu Platz 10. Laura Junker überzeugte in ihrer Altersklasse mit den Plätzen 2 (Weitsprung – tolle 2,51m) und 4 (30m – 6,74s). Estefania van Thol erreichte zwei tolle 5. Plätze im Sprint (7,16s) und im Weitsprung (2,00m).

Mit 10 ersten, 4 zweiten und 6 dritten Plätzen war das ein herausragendes Ergebnis für die sehr junge Truppe des TB.

Nils Horstmeier ging bereits am Sonntag erneut an den Start. Beim Edeka-Bahnlauf in Rheine wurde er Zweiter über die 800m in 3:00,30min.

 

Bild: W. Joppich/Text: G. Barkowsky

Kooperation

Sporthand.de

Fit-in

Hauptsponsor

Sparkasse

Sponsoren

  • vorgerd-neu
  • logo-klein-reisebuero-dittrich
dosb-ids-logo-button-stuetzpunktverein-ab2018-farbe
kifr-verein